Schutzhalbmaske RP95-M

Schutzart: FFP3; Gummibandbefestigung; austauschbarer Filter; Kleingewicht

Code: RP95-M
Verfügbarkeit: sofort lieferbar
Hersteller: CZ
Kategorie: Atem- und Mundschutz
Variante:
Grundpaket
Paket mit Ersatzfilter
Ihr Preis:
ab 48,70 € mit MwSt
ab 40,25 € ohne MwSt
ikona
ikona

Die Schutzhalbmaske besteht aus gepressten Bestandteilen, Dichtungen und elastischem Band für festen Sitz. Es wurde im Hinblick auf alle Bedürfnisse und Anforderungen von Sanitätern, Rettungskräften, Feuerwehrleuten und Polizisten entwickelt, im Grunde genommen von jedem, der sozusagen "in der ersten Reihe" steht. Es wird ebenfalls von gewöhnlichen Menschen geschätzt, die sich um ihre Gesundheit und Sicherheit kümmern. Es wurde gemäß der Norm ČSN EN 140: 1999 hergestellt.

Ein nahezu 100% (99,9999%) Schutz wird durch einen entfernbaren / austauschbaren Partikelfilter P3 R gewährleistet. Dieser Filter entspricht den FFP3 Eigenschaften. Eine Schutzhalbmaske ist klare Wahl, wenn Sie einen hochwirksamen Schutz suchen. Besonders efektiv bei der Bekämpfung von krebserzeugenden und radioaktiven Schadstoffen und Krankheitserregern wie Viren, Bakterien und Pilzsporen. Die Grundverpackung enthält eine Filterschutzhalbmaske mit einem Partikelfilter P3 R und einem Dichtring. Sie können jedoch auch eine Variante mit zusätzlichem Ersatzfilter auswählen.

 

TECHNISCHE DATEN - HALBMASKE

Lagerzeit: > 10 Jahre
Garantiezeit: maximal 100 Sterilisationszyklen
Zertifizierung: ČSN EN 140: 1999 (mit P3 R-Filter)
Gewicht: 60 g
Anwendbarkeitstemperaturbereich: von -10° C bis +121° C
Material: Polyamid PA12, TPE und VMQ Silikon

 

TECHNISCHE DATEN - FILTER

Lagerzeit: > 20 Jahre
Filterwirkungsgrad: > 99,9999%
Zertifizierung: EN 143: 2000
Gewicht: 100 g
Gewindeschnittstelle: EN 148-1 Rd 40 × 1/7 ‘’
Anwendbarkeitstemperaturbereich: von -10 ° C bis +50 ° C.

 

Wie desinfiziere und sterilisiere ich die Filterhalbmaske? Desinfizieren Sie die Halbmaske selbst nur in Ethanol. Dann in einem Autoklaven bei +121° C und 2 bar 20 Minuten lang sterilisieren. Sie können den Filter mit handelsüblichen Desinfektionsmitteln (z. B. auf Peressigsäurebasis - Persteril) desinfizieren. Schließen Sie dann den Filter mit Pfropfen. Dann bei Temperaturen bis +75 ° C sterilisieren. Dieser Vorgang ist bis zu 12 Mal wiederholbar.

 

Was sind die Vorteile einer Filterhalbmaske gegenüber herkömmlichen Atemschutzmasken? Dank des kombinierten Partikelfilters P3-R wird ein maximaler Schutz erreicht. Der Filter entspricht der FFP3 Charakteristik. Die Halbmaske erfüllt die höchsten Anforderungen an Gesundheitsschutz und richtet sich in erster Linie an Benutzer, die sich in gefährlichen Umgebungen bewegen, wie Ärzte, Krankenschwestern, Sanitäter, Polizei, Feuerwehr, Soldaten, Zollbeamte, aber natürlich auch Verkäuferinnen, Mitarbeiterinnen im Betrieb und andere, die ihre Umgebung schützen möchten.

Bei der Produktion wurden Personen und Organisationen berücksichtigt, die solche Masken üblicherweise verwenden. Infolgedessen wurden die finanziellen Produktionskosten erheblich gesenkt. Die Maske mit dem Filter wurde in der Tschechischen Republik entwickelt und hergestellt. Dies trägt dazu bei, die Risiken zu verringern, die beim Import von Materialien oder Produkten aus dem Ausland entstehen können.

 

  Typ Halbmaske RP95-M + 1 Filter Halbmaske + 2 Filter Respirator FFP3
 

 

 

 

 

 

 

  Schutz FFP3 FFP3 FFP3
  Lebensdauer Filter: 1 bis 4 Wochen Filter: 1 bis 4 Wochen 8 Stunden

 

Wie viel sparen Sie durch den Kauf einer Filterhalbmaske im Vergleich zu herkömmlichen Atemschutzmasken? Dank der reduzierten Anschaffungskosten sind sie im Durchschnitt bis zu 8-mal niedriger als bei ähnlichen Masken oder Atemschutzmasken mit derselben Filterqualität. So ist es möglich, eine größere Anzahl von Menschen mit hochwertigen Schutzmitteln auszustatten und gleichzeitig das maximale Schutzniveau ohne Qualitäts- oder Komfortverlust aufrechtzuerhalten.

Filterklasse FFP3
Material Polyamid
Griff flexible Bänder
Variante Grundpaket, Paket mit Ersatzfilter
Gesetze, Normen, Vorschriften CE; ČSN EN 140:1999 / EN 143:2000